links.htm
 
Startseite

Sortenbeschreibungen:

A-B C-J K-P Q-Z

angebaute Sorten

unsere Favoriten

Tagebuch

Tomaten-
Suchmaschine

Anbau-Tipps:

Anzucht
Samengewinnung
Nährstoffe
Krankheiten
Samen-Angebote
Bücher
WebLinks
Foto-Galerie
Publikationen
Impressum etc.
  

  Goldtröpfchen < Sorte 17 >
weitere Namen
Solotaja Kaplja, Solotaja Kapl´a
Herkunftsland oder -Region
Russland
Pflanze
undeterminiert
gross: über 2,50 m
kartoffelblättrig
Reife / Haupternte
früh
Ende Juli bis Anfang Sept.
Früchte
gelb
tropfen- bzw. birnenförmig
15 - 25 g
Anbau-Beschreibung
  2012
  2007
  2006
Anbau-Beschreibung 2006:

Die drei kartoffelblättrigen Pflanzen dieser Sorte wurden schnell so gross, dass unsere üblichen Stäbe zur Stützung nicht mehr ausreichten. Bei optimaler Unterstützung dürften die Goldtröpfchen vermutlich eine Höhe von zweieinhalb bis drei Meter erreichen.

Einige Rispen bildeten an ihrem Ende einen neuen Trieb mit Blättern, Blüten und schliesslich weiteren Früchte aus. Das Phänomen konnte zwar in diesem Jahr auch bei anderen Sorten beobachtet werden, war aber bei den Goldtröpfchen besonders stark ausgeprägt.

Die typische Birnen- oder Tropfenform der Tomaten lässt sich bereits bei den sehr jungen Früchten erkennen. Vollreif verlieren sie allerdings oft ihre charakteristische Form und werden etwas runder. Das Gewicht erntereifer Tomaten lag mit 15 bis 25 Gramm nur leicht unter den beschriebenen 20 bis 30 Gramm.

Wie bei anderen gelben Tomaten ändert sich der Geschmack während des Reifens. Je reifer die Goldtröpfchen werden, desto süsser werden sie auch. Sie verlieren dabei an Säure und nach meiner Ansicht auch etwas an Aroma. Insgesamt war der Geschmack hervorragend, so dass die Goldtröpfchen nun klar zu unseren Favoriten gehören.

Die Samen hatten wir unter einer anderen Bezeichnung erhalten. Die charakteristische Form der Tomaten, ihre gelbe Farbe sowie vor allem die Kartoffelblättrigkeit der Pflanze zeigen jedoch ziemlich eindeutig, dass es sich um die Sorte Goldtröpfchen, russisch “Solotaja Kaplja”, handeln muss.
(2006: hervorragender Geschmack)
zur Sorten-Beschreibung