links.htm
 
Startseite

Sortenbeschreibungen:

A-B C-J K-P Q-Z

angebaute Sorten

unsere Favoriten

Tagebuch

Tomaten-
Suchmaschine

Anbau-Tipps:

Anzucht
Samengewinnung
Nährstoffe
Krankheiten
Samen-Angebote
Bücher
WebLinks
Foto-Galerie
Publikationen
Impressum etc.
  

  Riesentraube < Sorte 6 >
weitere Namen
Deutsche Riesentraube, Large German Cherry
Herkunftsland oder -Region
Deutschland
Pflanze
undeterminiert
klein: bis 1,50 m
normalblättrig
Hinweis: gr. Platzbedarf, nicht ausgeizen
Reife / Haupternte
spät
Mitte Aug. bis Anfang Okt.
Früchte
rot
rund, mit kleiner Spitze
10 - 30 g
Anbau-Beschreibung
  2008
2005
Anbau-Beschreibung 2005:

Die Riesentraube war im Vergleich zu den anderen, in diesem Jahr angebauten Sorten die späteste. Sie war zugleich eine der schönsten Pflanzen mit riesigen (Name!) Fruchtständen und unzähligen Blüten. Sie hatte einen grossen Platzbedarf. Die Rispen mussten mit Schlingen angebunden werden, da sie ansonsten die Vielzahl der Früchte nicht tragen konnten.

Im August wurden leider alle Pflanzen von der Braunfäule befallen. Ein Strauch erholte sich anschliessend jedoch wieder. Ende Oktober trug er noch etwa 20-30 normalgrosse, aber grüne Tomaten und eine Unzahl von Minifrüchtchen mit weniger als 1 cm Durchmesser.

Der Geschmack der Riesentraube war weniger süss als bei anderen Cherrytomaten (was an sich kein Nachteil ist), konnte uns aber insgesamt nicht überzeugen. Auch schien die Sorte trotz ihrer hiesigen Herkunft bei uns zu spät zu reifen, um einen optimalen Ertrag zu erbringen.
(2005: unterdurchschnittlicher Geschmack)
zur Sorten-Beschreibung