links.htm
 
Startseite

Sortenbeschreibungen:

A-B C-J K-P Q-Z

angebaute Sorten

unsere Favoriten

Tagebuch

Tomaten-
Suchmaschine

Anbau-Tipps:

Anzucht
Samengewinnung
Nährstoffe
Krankheiten
Samen-Angebote
Bücher
WebLinks
Foto-Galerie
Publikationen
Impressum etc.
  

  Marmande < Sorte 11 >
weitere Namen

Herkunftsland oder -Region
Frankreich
Pflanze
undeterminiert
normalgross: 1,50 - 2,50 m
normalblättrig
Reife / Haupternte
früh
Ende Juli bis Mitte Okt.
Früchte
rot
flachrund, gefurcht
100 - 200 g
Anbau-Beschreibung
  2009
  2006
Zum Vergrössern auf die Bildchen klicken!
Diese klassische französische Sorte ist benannt nach der südfranzösischen Stadt Marmande. Sie liegt in der Region Aquitanien im Département Lot-et-Garonne am östlichen Ufer der Garonne und ist noch heute die Tomatenhauptstadt Südwest-Frankreichs. Ende des neunzehnten Jahrhundert sollen dort einheimische Landwirte eine besonders feine und wohlschmeckende Sorte für ihre Produktion ausgewählt habe, die den Namen Marmande erhielt.

Marmande ist eine Stab-Fleischtomate von mittelhohem Wuchs, die auch bei kühlerem Wetter ertragreich sein soll. Es gibt inzwischen verschiedene Ausprägungen mit unterschiedlichen Fruchtgrössen. Unsere Früchte wogen zwischen 100 und 200 Gramm und waren meist stark gefurcht. Obwohl Marmande meist als frühe Sorte beschrieben wird, war der Beginn der Haupternte bei uns vergleichsweise spät. Der Geschmack erinnerte uns zu wenig an Fleischtomaten.