links.htm
 
Startseite

Sortenbeschreibungen:

A-B C-J K-P Q-Z

angebaute Sorten

unsere Favoriten

Tagebuch

Tomaten-
Suchmaschine

Anbau-Tipps:

Anzucht
Samengewinnung
Nährstoffe
Krankheiten
Samen-Angebote
Bücher
WebLinks
Foto-Galerie
Publikationen
Impressum etc.
  

  Andenhorn < Sorte 76 >
weitere Namen
Andenhörnchen, Cornue des Andes, Des Andes, Horn der Anden, Andine Cornue, Rouge des Andes, Rote Banane, Rotes Stierhorn
Herkunftsland oder -Region
Peru
Pflanze
undeterminiert
normalgross: 1,50 - 2,50 m
normalblättrig
Reife / Haupternte
spät
Mitte Aug. bis Mitte Okt.
Früchte
rot
länglich, spitz
150 - 200 g
Anbau-Beschreibung
  2015
  2010
  2009
Zum Vergrössern auf die Bildchen klicken!
Die Sorte Andenhorn soll von einem französischen Sammler aus den peruanischen Anden nach Frankreich mitgebracht worden sein. Der ursprüngliche Name ist daher Cornue des Andes.

Das Andenhorn bildet auffällig schlanke und spitze, rote Früchte, die teilweise an Spitzpaprika erinnern. Die Tomaten werden bis zu 18 cm lang, sind dickwandig, schnittfest, samenarm und nicht sehr saftig. Sie eignen sich daher hervorragend zum Belegen von Pizza, zum Füllen, zur Saucenherstellung oder sonstigen Verarbeitung. Die Pflanze ist unempfindlich und reichtragend.